Luftschall Stufe 1 (Artikelnummer: 8300)

Mit diesem Paket bieten wir ein Einstiegspaket in die Messung der Luftschall-Dämmung an.

Wir haben bewusst auf ein Dodekaeder System verzichtet und die Mikrofone entsprechen der DIN61672 Klasse 2.

Strenggenommen ist das System nicht normkonform. In der Praxis sind die Abweichungen jedoch gering, so das der Messfehler typischerweise kleiner als 1dB beträgt.

Einschränkungen: Dieses System eignet sich für Orientierungsmessungen. Für Messungen im Rahmen von Gutachten, bieten wir andere System an, die alle Anforderungen erfüllen und Bauart geprüft sind (eichfähig).

Durch den relativ kleinen Lautsprecher können keine Wände mit sehr hoher Dämpfung vermessen werden. Durch die Richtwirkung des Lautsprechers sollte an mehr Positionen im Raum gemessen werden, als mit einem Dodekaeder. Das System benötigt einen 230V Netzanschluss (ist also nicht Batterie betrieben) und verfügt auch nicht Funkfernbedienung für den Rauschgenerator.

Durch den einfachen Lautsprecher ist das System jedoch sehr mobil.

Lieferumfang

  • Messsystem Akulap Module Schallpegel, Raumakustik und Bauakustik
  • USB Messmikrofon mit Klasse 2 Kapsel
  • Mikrofonstativ
  • Aktivlautsprecher ca. 80W RMS incl. Audiokabel 10m
  • Schallpegelkalibrator Klasse 2

Sie benötigen zusätzlich ein Laptop mit Windows-Betriebsystem (XP bis Win 10)

Trittschall

Das System eignet sich auch für Trittschallmessungen. Sie benötigen hierfür lediglich ein Normhammerwerk, das wir ggf. auch vermieten.

Messung der Nachhallzeit mit Chirp

Akulap misst die Nachhallzeit mit der Chirp-Methode  und ist damit Lösungen auf Basis von Handschallpegelmessern weit überlegen.

 

Warum Klasse 2?

Die bauakustischen Normen verlangen ausdrücklich ein Messsystem nach DIN61672 Klasse 1. Die Mikrofonkapseln und der Kalibrator sind jedoch erheblich teuer.

Klasse 1 und Klasse 2 Mikrofone sind vom Aufbau sehr ähnlich. Es handelt sich in beiden Fällen um ½“ Kondensatormikrofone. Die günstigeren Klasse 2 Mikrofone haben jedoch im Frequenzbereich oberhalb von 8kHz deutliche Abweichungen.
Für die Bauakustik wird ein Frequenzbereich von 50 bis 5000Hz verwendet. In diesem Bereich erfüllen unsere Klasse 2 System auch die Anforderungen der Klasse 1. Bei den häufigsten Luftschallmessungen wird der Pegel im Sende- und Empfangsraum bestimmt. Die Differenz beider Pegel bildet die Grundlage der weiteren Berechnung. Damit spielt der Frequenzgang des Mikrofons keine Rolle.

Weiterhin wird die Nachhallzeit gemessen. Hier wird in jedem Frequenzband das Abklingen des Raumes bestimmt. Auch hier spielt der Frequenzgang des Mikrofons keine Rolle. Bei vielen „amtlichen“ bauakustischen Messungen wird größten Wert auf (geeichte) Schallpegelmesser der Klasse 1 gelegt. Diese Geräte messen den Schallpegel auf zehntel dB genau. Gleichzeitig benötigen Sie aber die Nachhallzeit des Empfangsraum. Hier gibt es bisher keine Zertifizierung. Das bedeutet, dass es keine geeichte Bauakustische Messung gibt.
Die größten Messfehler kommen durch unzureichende Erfahrung des Bedieners zustande.

Es gibt jedoch Situation, wo Ihnen die oben genanten Argumente nicht helfen und Sie zwingend aus formalen Gründen ein Klasse 1 oder eichfähiges System benötigen. Auch hier bieten wir Pakete z.B. mit dem PTB geprüften Schallpegelmesser Svantek SV979 an.

Preis: 3925.81 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Frage stellen
Anzahl:
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support